Aktuell 16 Anbieter im Vergleich

über 200 Anfragen täglich

letzter Besuch heute:

07/17/2024 12:18 Uhr

Datenschutz

Allgemeine Informationen

Wir legen großen Wert auf den Schutz Ihrer Daten und halten uns an die geltenden Datenschutzgesetze. Als Nutzer (alle Besucher und Verwender, unabhängig vom Geschlecht) unserer Website und Datengeber möchten wir Sie darüber informieren, wie wir diesen Schutz gewährleisten, welche Art von Daten wir erheben, verarbeiten und nutzen, um Ihnen unsere Dienstleistungen im Rahmen des vorliegenden Angebotsvergleichs anbieten zu können. In unserem Datenschutzhinweis erklären wir Ihnen, wie wir Ihre personenbezogenen Daten behandeln, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen oder unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Unsere Datenschutzerklärung ist in mehrere Abschnitte unterteilt. Wenn Sie Informationen zu einer bestimmten Verarbeitungssituation schnell finden möchten, können Sie das Inhaltsverzeichnis verwenden. Dort wählen Sie den entsprechenden Abschnitt aus, in dem Sie kontextbezogen erfahren, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen. Der erste Teil unseres Datenschutzhinweises enthält allgemeine Informationen, die für jede Verarbeitungssituation gelten und Ihnen stets mitgeteilt werden müssen.

Kontaktdaten des Verantwortlichen

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Webseite ist:

EUROPAGE LLC
1621 Central Ave
Cheyenne
WY-82001
Company-No.: 948020

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z. B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Ihre Betroffenenrechte

Das Datenschutzrecht gewährt Ihnen verschiedene Betroffenenrechte, über die wir Sie informieren müssen. Je nach Grund und Art der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben Sie Anspruch auf die folgenden Rechte:

Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht zu erfahren, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten und gegebenenfalls welche. Sie können von uns Kopien Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Es gibt jedoch Ausnahmen, bei denen bestimmte Informationen möglicherweise nicht mitgeteilt werden können.

Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, uns unverzüglich die Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn Sie der Meinung sind, dass diese unrichtig sind. Sie können auch die Vervollständigung unvollständiger Daten verlangen.

Recht auf Löschung

Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie das Recht, von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, weil Sie Ihre Einwilligung gegeben haben oder wir dies aufgrund eines berechtigten Interesses tun, haben Sie das Recht, dieser Verarbeitung zu widersprechen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Dieses Recht gilt nur für personenbezogene Daten, die Sie uns bereitgestellt haben. Sie haben das Recht, zu verlangen, dass wir diese Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen oder eine andere Organisation übermitteln. Alternativ können Sie verlangen, dass wir Ihnen die Daten in einem maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellen. Dies gilt jedoch nur, wenn wir Ihre personenbezogenen Daten aufgrund Ihrer Einwilligung, eines Vertrages oder im Rahmen von Vertragsverhandlungen verarbeiten und dies automatisiert erfolgt.

Gründe für die Kontaktaufnahme

Um schnell relevante Informationen über die spezifische Datenverarbeitung zu erhalten, haben wir die folgenden Verarbeitungstätigkeiten nach Stichworten sortiert. In dem ausgewählten Abschnitt werden Sie kontextbezogen erfahren, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen.

Hinweise und Informationen zu unserer Website

Datenerfassung auf dieser Website

Die Datenverarbeitung auf dieser Website wird vom Betreiber durchgeführt. Die Kontaktdaten des Verantwortlichen finden Sie im Abschnitt „Kontaktdaten des Verantwortlichen“ in dieser Datenschutzerklärung.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden einerseits dadurch erfasst, dass Sie sie uns mitteilen. Dies kann zum Beispiel durch das Ausfüllen eines Kontaktformulars geschehen. Andere Daten werden automatisch oder nach Ihrer Einwilligung beim Besuch der Website von unseren IT-Systemen erfasst. Dies sind vor allem technische Daten (z. B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie diese Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über die Herkunft, den Empfänger und den Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben auch das Recht, die Berichtigung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Wenn Sie einer Datenverarbeitung zugestimmt haben, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Darüber hinaus haben Sie unter bestimmten Umständen das Recht, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken. Sie haben auch das Recht, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde eine Beschwerde einzureichen.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Bei Ihrem Besuch auf dieser Website kann Ihr Surfverhalten statistisch ausgewertet werden. Dies erfolgt hauptsächlich mithilfe von Analyseprogrammen. Detaillierte Informationen zu diesen Analyseprogrammen finden Sie in der untenstehenden Datenschutzerklärung.

Hinweise und Pflichtinformationen

Die Betreiber dieser Website nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und gemäß den geltenden Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Bei der Nutzung dieser Website werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. In dieser Datenschutzerklärung erläutern wir, welche Daten wir erheben, wie wir sie nutzen und zu welchem Zweck. Wir möchten darauf hinweisen, dass die Übertragung von Daten im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Speicherdauer

Sofern in dieser Datenschutzerklärung keine spezifische Speicherdauer angegeben ist, werden Ihre personenbezogenen Daten von uns gespeichert, solange der Zweck für die Datenverarbeitung besteht. Wenn Sie einen berechtigten Löschungsantrag stellen oder Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen, werden Ihre Daten gelöscht, sofern wir keine anderen rechtlich zulässigen Gründe für die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten haben (z. B. steuerliche oder handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen). In diesem Fall erfolgt die Löschung, sobald diese Gründe entfallen.

Allgemeine Hinweise zu den Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung auf dieser Website

Sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben, erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bzw. Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO, wenn besondere Kategorien personenbezogener Daten gemäß Art. 9 Abs. 1 DSGVO verarbeitet werden. Wenn Sie ausdrücklich in die Übertragung personenbezogener Daten in Drittländer eingewilligt haben, erfolgt die Datenverarbeitung zusätzlich auf Grundlage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO. Falls Sie der Speicherung von Cookies oder dem Zugriff auf Informationen auf Ihrem Endgerät (z. B. durch Device-Fingerprinting) zugestimmt haben, erfolgt die Datenverarbeitung auch gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Sofern Ihre Daten zur Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, verarbeiten wir Ihre Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten, wenn dies zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die Datenverarbeitung kann auch auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgen. Weitere Informationen zu den jeweiligen Rechtsgrundlagen finden Sie in den folgenden Absätzen dieser Datenschutzerklärung.

Transfer in ein Drittland oder an eine internationale Organisation Auf dieser Website verwenden wir unter anderem Tools von Unternehmen, die in den USA oder anderen datenschutzrechtlich nicht sicheren Drittstaaten ansässig sind. Wenn diese Tools aktiviert sind, können Ihre personenbezogenen Daten in diese Drittstaaten übertragen und dort verarbeitet werden. Bitte beachten Sie, dass in diesen Ländern kein Datenschutzniveau gewährleistet werden kann, das dem der EU entspricht. Zum Beispiel sind US-Unternehmen verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass Sie als Betroffener rechtlich dagegen vorgehen können. Es besteht daher die Möglichkeit, dass US-Behörden (z. B. Geheimdienste) Ihre Daten, die sich auf US-Servern befinden, zu Überwachungszwecken verarbeiten, analysieren und dauerhaft speichern. Wir haben keinen Einfluss auf diese Verarbeitungsvorgänge.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Für viele Datenverarbeitungsvorgänge ist Ihre ausdrückliche Einwilligung erforderlich. Sie haben das Recht, eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf keine Auswirkungen auf die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung hat.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für das sogenannte Profiling, das auf diesen Bestimmungen beruht. Die jeweilige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten entnehmen Sie bitte dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Wenn Ihre personenbezogenen Daten für Direktwerbung verwendet werden, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke solcher Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, das in Verbindung mit dieser Direktwerbung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr für Direktwerbungszwecke verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO haben betroffene Personen das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen. Dieses Recht besteht insbesondere im Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes. Das Beschwerderecht bleibt unberührt von anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder zur Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, in einem gängigen, maschinenlesbaren Format an sich oder an einen Dritten übertragen zu lassen. Sofern Sie eine direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit technisch machbar.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte wie Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, verwenden wir aus Sicherheitsgründen eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass sich die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ ändert und ein Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile angezeigt wird. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können Dritte die von Ihnen übermittelten Daten nicht mitlesen.

Auskunft, Löschung und Berichtigung

Sie haben das Recht, im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit unentgeltlich Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger, den Zweck der Datenverarbeitung und gegebenenfalls ein Recht auf Berichtigung oder Löschung dieser Daten zu erhalten. Bei Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Während dieser Überprüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig erfolgt ist oder Sie der Meinung sind, dass dies der Fall ist, können Sie anstelle der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie diese jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – abgesehen von ihrer Speicherung – nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Widerspruch gegen unerwünschte Werbe-E-Mails

Hiermit widerspreche ich ausdrücklich der Nutzung der im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Zusendung von unaufgeforderten Werbe- und Informationsmaterialien.

Cookies

Unsere Internetseiten verwenden sogenannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und keinen Schaden verursachen. Es gibt temporäre Cookies, die nur für die Dauer Ihrer Sitzung gespeichert werden (Session-Cookies), und dauerhafte Cookies, die auf Ihrem Endgerät verbleiben, bis Sie sie selbst löschen oder Ihr Webbrowser sie automatisch löscht.

Es ist möglich, dass auch Cookies von Drittunternehmen (Third-Party-Cookies) auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Diese ermöglichen entweder uns oder Ihnen die Nutzung bestimmter Dienstleistungen des Drittunternehmens, z. B. Cookies zur Abwicklung von Zahlungsdienstleistungen.

Cookies haben verschiedene Funktionen. Einige Cookies sind technisch notwendig, da bestimmte Funktionen der Website ohne sie nicht funktionieren würden, z. B. der Warenkorb oder die Anzeige von Videos. Andere Cookies dienen der Auswertung des Nutzerverhaltens oder der Anzeige von Werbung.

Notwendige Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter von Ihnen gewünschter Funktionen (z. B. Warenkorb) oder zur Optimierung der Website (z. B. Cookies zur Messung des Webpublikums) erforderlich sind, werden gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert, sofern keine andere Rechtsgrundlage angegeben wird. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von notwendigen Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Wenn eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies und ähnlichen Tracking-Technologien abgefragt wird, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage dieser Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG); eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur in bestimmten Fällen erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Websites ausschließen oder das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Die Deaktivierung von Cookies kann jedoch die Funktionalität dieser Website einschränken.

Wenn Drittunternehmen oder Analysetools Cookies verwenden, werden wir Sie in dieser Datenschutzerklärung gesondert informieren und gegebenenfalls um Ihre Einwilligung bitten.

Kontaktformular

Wenn Sie uns über das Kontaktformular Anfragen senden, werden die von Ihnen angegebenen Informationen und Kontaktdaten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage und eventueller Folgefragen gespeichert. Diese Daten werden nicht ohne Ihre Einwilligung weitergegeben. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage im Zusammenhang mit der Erfüllung eines Vertrags steht oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen anderen Fällen erfolgt die Verarbeitung aufgrund unseres berechtigten Interesses an einer effektiven Bearbeitung der uns gestellten Anfragen (Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO) oder aufgrund Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO), sofern diese abgefragt wurde; eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten bleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Gesetzliche Aufbewahrungspflichten, insbesondere Aufbewahrungsfristen, bleiben unberührt.

Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax

Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, werden Ihre Anfrage und alle damit verbundenen personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten werden nicht ohne Ihre Einwilligung weitergegeben. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage im Zusammenhang mit der Erfüllung eines Vertrags steht oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen anderen Fällen erfolgt die Verarbeitung aufgrund unseres berechtigten Interesses an einer effektiven Bearbeitung der uns gestellten Anfragen (Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO) oder aufgrund Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO), sofern diese abgefragt wurde; eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übermittelten Daten bleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Gesetzliche Aufbewahrungspflichten, insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen, bleiben unberührt.

Google Tag Manager

Wir verwenden den Google Tag Manager. Anbieter ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Der Google Tag Manager ist ein Tool, mit dem wir Tracking- oder Statistik-Tools und andere Technologien in unsere Website einbinden können. Der Google Tag Manager erstellt keine Nutzerprofile, speichert keine Cookies und führt keine eigenständigen Analysen durch. Er dient lediglich der Verwaltung und Bereitstellung der über ihn eingebundenen Tools. Der Google Tag Manager erfasst jedoch Ihre IP-Adresse, die gegebenenfalls an das Mutterunternehmen von Google in die Vereinigten Staaten übertragen wird. Der Einsatz des Google Tag Managers erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses an einer schnellen und unkomplizierten Einbindung und Verwaltung verschiedener Tools auf unserer Website. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich aufgrund Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO und § 25 Absatz 1 TTDSG), soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) gemäß dem TTDSG umfasst. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Google Analytics

Diese Website verwendet Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Google Analytics ermöglicht es uns, das Verhalten der Websitebesucher zu analysieren. Dabei erhalten wir verschiedene Nutzungsdaten, wie z. B. Seitenaufrufe, Verweildauer, verwendete Betriebssysteme und Herkunft des Nutzers. Diese Daten werden dem jeweiligen Endgerät des Nutzers zugeordnet. Eine Zuordnung zu einer Geräte-ID erfolgt nicht. Des Weiteren können wir mit Google Analytics u. a. Maus- und Scrollbewegungen sowie Klicks aufzeichnen. Google Analytics verwendet auch verschiedene Modellierungsansätze, um die erfassten Datensätze zu ergänzen und setzt Machine-Learning-Technologien bei der Datenanalyse ein. Google Analytics verwendet Technologien, die die Wiedererkennung des Nutzers ermöglichen, um das Nutzerverhalten zu analysieren (z. B. Cookies oder Device-Fingerprinting). Die von Google erfassten Informationen über die Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die Nutzung dieses Dienstes erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO und § 25 Absatz 1 TTDSG. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Nutzung unserer Dienstleistung

Kostenloser Angebotsvergleich In diesen Datenschutzhinweisen informieren wir Sie über unsere Vorgehensweise in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen verarbeiten, und klären Sie über Ihre entsprechenden Rechte auf.

Welche personenbezogenen Daten erfassen wir und woher stammen sie?

Im Allgemeinen verarbeiten wir personenbezogene Daten, die Sie uns im Rahmen unserer gemeinsamen Geschäftsbeziehung zur Verfügung stellen.

  1. Anfrage über die Website Um Ihre Anfrage zu bearbeiten und den Prozess der Angebotserstellung einzuleiten, erfassen wir bei der ersten Kontaktaufnahme über unsere Websites folgende Daten bzw. Datenkategorien:
  • Adress- und Kontaktdaten (Postleitzahl, Angaben zum Geschlecht, Vor- und Nachname, Telefonnummer, falls vorhanden E-Mail-Adresse)
  • Relevante Informationen zu Ihrem Projekt oder Vorhaben. Die Art dieser Daten hängt von dem spezifischen angefragten Produkt ab (z. B. Flächengröße der geplanten Solaranlage, Projektplanungszeitraum, Alter und Pflegegrad bei Anfragen zu Treppenliften, Investitionssumme bei Geldanlagen)
  • Informationen zu den örtlichen Gegebenheiten/Wohnobjekt (z. B. Dachneigung, Art der Heizung)
  • Informationen zu Vertragsmodalitäten (Kauf, Miete)
  • Informationen zu weiteren Interessensgebieten
  1. Telefonischer Kontakt Um Ihre Angaben zu vervollständigen, Rückfragen direkt zu klären und anschließend relevante Anbieter auswählen zu können, erfassen wir im Rahmen eines Telefonats folgende Daten bzw. Datenkategorien:
  • Daten zur telefonischen Erreichbarkeit
  • Detailliertere Informationen zu Ihrem geplanten Projekt und den örtlichen Gegebenheiten (z. B. spezifische Fragen zu verbauten Dachfenstern im Rahmen einer Dachüberprüfung mittels Google Maps)
  • Protokolldaten zum Verlauf des Gesprächs
  • Sprachaufnahmen, sofern zuvor ausdrücklich eingewilligt wurde Zu welchen Zwecken und auf welcher Rechtsgrundlage erfolgt die Datenverarbeitung? Die Datenverarbeitung dient in erster Linie der Anbahnung, Durchführung und Erfüllung des Vertragsverhältnisses und erfolgt daher zur Erfüllung vertraglicher Pflichten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Dies umfasst beispielsweise:
  • die Verwendung der angegebenen Telefonnummer zur telefonischen Kontaktaufnahme, um das für die Vertragserfüllung erforderliche Gespräch zu führen
  • die Weitergabe Ihrer Daten an von uns ausgewählte Partnerunternehmen
  • die Erstellung eines internen Benutzerkontos zur Verwaltung Ihres Auftrags
  • die Beantwortung von E-Mails bei Rückfragen Die von Ihnen erhobenen Daten werden von uns gespeichert und mit den Profilen der Partnerunternehmen abgeglichen. Auf diese Weise identifiziert die Europage LLC mithilfe eines Matching-Algorithmus geeignete Partnerunternehmen zur Bearbeitung der Anfragen und leitet die Anfragedaten an diese weiter. Unsere Partnerunternehmen werden sich daraufhin zwecks Angebotserstellung mit Ihnen in Verbindung setzen. Um sicherzustellen, dass die Übermittlung Ihrer personenbezogenen (Anfrage-)Daten an unsere Partnerunternehmen tatsächlich gewünscht ist, holen wir während des Telefonats auch Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung ein (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen (weitere Informationen zum Widerruf finden Sie unten). Des Weiteren verarbeiten wir personenbezogene Daten zur Erfüllung gesetzlicher Vorschriften gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Dies betrifft insbesondere die Einhaltung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen und die Erfüllung gesetzlicher Meldepflichten. Zusätzlich verarbeiten wir personenbezogene Daten, um berechtigte Interessen von uns oder Dritten zu wahren, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Hierbei prüfen wir unser Interesse an der Verarbeitung Ihrer Daten im Verhältnis zu Ihrem Interesse daran, dass Ihre Daten nicht verarbeitet werden.

Welche Rechte können Sie als betroffene Person in Anspruch nehmen?

Als betroffene Person haben Sie gemäß den Artikeln 15 bis 21 der DSGVO folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft (Artikel 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung (Artikel 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO)
  • Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (Artikel 21 DSGVO)

Bitte nehmen Sie bei Fragen oder zur Ausübung Ihrer Rechte Kontakt mit folgender Stelle auf:

Europage LLC, Neukelsterbacher Straße 35, 65451 Kelsterbach, [email protected]

Widerrufsrecht

Wenn wir Ihre Daten aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten, haben Sie jederzeit das Recht, diese Einwilligung für die Zukunft zu widerrufen. Der Widerruf hat keine Auswirkungen auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die vor dem Widerruf aufgrund Ihrer Einwilligung erfolgt ist. Ihren Widerruf richten Sie bitte an: Europage LLC, Neukelsterbacher Straße 35, 65451 Kelsterbach, [email protected] oder an unseren externen Datenschutzbeauftragten.

Beschwerderecht

Sie haben auch die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an die Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die zuständige Aufsichtsbehörde für uns ist:

Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg Lautenschlagerstraße 20 70173 Stuttgart Tel.: 0711/615541-0 [email protected]

Datenübermittlung in Drittländer Obwohl wir gezielt nur Auftragsverarbeiter/Dienstleister innerhalb der EU/des EWR einsetzen und sicherstellen, dass ihre Server innerhalb der EU/des EWR liegen, können einige Dienstleister Teil global agierender Konzerne sein, deren Hauptsitz sich außerhalb der EU/des EWR, z. B. in den USA, befindet. In solchen Fällen können wir eine Übermittlung Ihrer Daten nicht vollständig ausschließen.

Bereitstellungspflicht Ihrer Daten

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Allerdings können wir Sie ohne die relevanten Daten nicht an geeignete Vertragspartner zur Angebotserstellung weiterleiten.

Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

Wir verwenden keine rein automatisierten Verarbeitungsprozesse, um Entscheidungen zu treffen.

Als Vertragspartner

In diesen Datenschutzhinweisen informieren wir Sie über unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber/Auftraggeber verarbeiten, und klären Sie über Ihre Rechte auf.

Welche personenbezogenen Daten erheben wir und woher stammen diese?

Grundsätzlich verarbeiten wir personenbezogene Daten, die uns im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung zur Verfügung gestellt werden. Je nach Art des Vertragsverhältnisses können dies folgende Daten bzw. Datenkategorien umfassen:

Bei Geschäftspartnern im Rahmen der Leadvermittlung:

  • Adress- und Kontaktdaten (Telefon, Fax und E-Mail)
  • Informationen zum Ansprechpartner
  • Informationen zu den angebotenen Leistungen / Produkten
  • Angebots- und Vertragsdaten
  • Informationen zur Bankverbindung
  • Terminverwaltungsdaten
  • Abrechnungs- und Leistungsdaten

Bei Lieferanten und anderen Geschäftspartnern:

  • Adress- und Kontaktdaten
  • Informationen zum Ansprechpartner
  • Informationen zur Bankverbindung

Wenn Sie Zugang zu unseren Räumlichkeiten oder Betriebsgelände erhalten, verarbeiten wir zusätzlich folgende Daten bzw. Datenkategorien:

  • Bildaufnahmen, die im Rahmen von Videoaufzeichnungen erstellt werden

Darüber hinaus erfassen wir eigenständig folgende Datenkategorien:

  • Stammdaten (z. B. Kundennummer)
  • Vertragsdaten (z. B. Vertragsverlauf)
  • Kommunikationsdaten (z. B. Beratungsprotokolle)
  • Technische Daten (z. B. Protokolldaten, die bei der Nutzung unserer IT-Infrastruktur anfallen)

Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Daten?

Die Datenverarbeitung dient hauptsächlich der Anbahnung, Durchführung oder Erfüllung von Verträgen und erfolgt somit zur Erfüllung vertraglicher Pflichten gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Dies umfasst beispielsweise Vertragsverhandlungen, Bestellabwicklung, Zahlungen für Waren und Dienstleistungen, Weitergabe von Kontaktdaten potenzieller Interessenten usw.

Des Weiteren verarbeiten wir personenbezogene Daten zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c) der DSGVO. Dies betrifft insbesondere die Einhaltung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen und Meldepflichten.

Darüber hinaus verarbeiten wir personenbezogene Daten zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) der DSGVO. Bei der Verarbeitung dieser Daten werden unsere Interessen sorgfältig mit Ihren Interessen abgewogen, um sicherzustellen, dass Ihre Rechte gewahrt bleiben. Unsere berechtigten Interessen umfassen insbesondere:

  • Pflege unserer Geschäftsbeziehungen
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Verbesserung der Kommunikation mit Geschäftspartnern
  • Gewährleistung von Datensicherheit und IT-Sicherheit
  • Vorbeugung und Aufklärung von Straftaten
  • Durchsetzung und Verteidigung rechtlicher Ansprüche
  • Erweiterung und Pflege unserer Kunden- und Kontaktdatenbank
  • Durchführung von Direktmarketingmaßnahmen bei Bestandskunden

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Nach Beendigung der Geschäftsbeziehung werden personenbezogene Daten weiterhin gespeichert, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Dies ergibt sich in der Regel aus den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Nachweispflichten im Steuer-, Abgaben- und Handelsrecht. Die Aufbewahrungsfristen können bis zu zehn Jahre betragen.

Darüber hinaus werden personenbezogene Daten, die zur Durchsetzung oder Abwehr von Rechtsansprüchen erforderlich sind, für den Zeitraum der geltenden Verjährungsfrist aufbewahrt.

Wer bekommt Ihre Daten?

Innerhalb der Europage LLC haben nur die Personen Zugang zu Ihren Daten, die an der Durchführung der Geschäftsprozesse beteiligt sind und Ihre Daten zur Erfüllung der oben genannten Zwecke benötigen.

In einigen Bereichen, wie z. B. IT und Buchhaltung, arbeiten wir auch mit externen Dienstleistern zusammen. Wenn diese Dienstleister als Auftragsverarbeiter für uns tätig sind, stellen wir sicher, dass jeweils ein Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen wurde.

Zu diesen externen Dienstleistern gehören:

  • Dropbox International Unlimited Company (One Park Place, Floor 5, Upper Hatch Street, Dublin 2, Irland)
  • Microsoft Corporation
  • CAB IT-Systemhaus GmbH
  • STARFACE GmbH

Darüber hinaus können bestimmte personenbezogene Daten an Empfänger außerhalb des Unternehmens übermittelt werden, die Ihre Daten eigenverantwortlich verarbeiten. Hierbei handelt es sich unter anderem um folgende Verantwortliche:

  • Kreditinstitute
  • Auskunfteien
  • Öffentliche Stellen, zu deren Einbeziehung wir gesetzlich verpflichtet sind (insbesondere die Finanzbehörde)
  • Insolvenzverwalter im Falle einer Insolvenz
  • Steuerberater

Welche Rechte können Sie als betroffene Person geltend machen?

Sie haben die Rechte gemäß den Artikeln 15 bis 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO):

  • Recht auf Auskunft (Artikel 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung (Artikel 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO)
  • Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (Artikel 21 DSGVO)

Bitte wenden Sie sich hierzu an folgende Stelle: Europage LLC, Neukelsterbacher Straße 35, 65451 Kelsterbach, [email protected] oder an unseren externen Datenschutzbeauftragten.

Widerrufsrecht

Sofern wir Ihre Daten auf Grundlage einer Einwilligungserklärung verarbeiten, haben Sie jederzeit das Recht, diese Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgt ist, bleibt von dem Widerruf unberührt.

Der Widerruf ist zu richten an: Europage LLC, Neukelsterbacher Straße 35, 65451 Kelsterbach, [email protected] oder an unseren externen Datenschutzbeauftragten.

Beschwerderecht

Sie haben außerdem das Recht, sich mit einer Beschwerde an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg Lautenschlagerstraße 20 70173 Stuttgart Tel.: 0711/615541-0 [email protected]

Werden Ihre Daten in ein Drittland übermittelt?

Wir setzen gezielt nur Auftragsverarbeiter/Dienstleister mit Sitz innerhalb der EU/des EWR ein und achten darauf, dass deren Server ebenfalls innerhalb der EU/des EWR stehen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass einige Dienstleister globalen Konzernen angehören, deren Hauptsitz sich außerhalb der EU/des EWR befindet, beispielsweise in den USA. In solchen Fällen können wir eine Übermittlung Ihrer Daten nicht mit absoluter Sicherheit ausschließen.

Sind Sie verpflichtet, Ihre Daten bereitzustellen?

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Allerdings führt das Fehlen oder die Nicht-Zurverfügungstellung relevanter Daten dazu, dass wir nicht in der Lage sind, (vor)vertragliche Maßnahmen einzugehen oder das Vertragsverhältnis mit Ihrem Arbeitgeber oder Auftraggeber durchzuführen.

Inwieweit finden automatisierte Einzelfallentscheidungen oder Maßnahmen zum Profiling statt?

Wir nutzen keine rein automatisierten Verarbeitungsprozesse, um Entscheidungen herbeizuführen.

Kommunikation über onlinebasierte Konferenztools

Sie sind über einen Link auf diese Seite gelangt, um Informationen über unseren Umgang mit personenbezogenen Daten zu erhalten. Um unseren Informationspflichten gemäß Art. 12 ff. der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nachzukommen, möchten wir Ihnen hiermit unsere Datenschutzinformationen bereitstellen:

Welche Daten von Ihnen werden von uns verarbeitet? Und zu welchen Zwecken?

Falls wir Daten von Ihnen erhalten haben, verarbeiten wir diese grundsätzlich nur für die Zwecke, für die wir sie erhalten oder erhoben haben. Wenn Sie uns eine E-Mail geschickt haben, verarbeiten wir die darin enthaltenen Daten (Namen, E-Mail-Adresse, Inhalt) zur Beantwortung Ihrer Anfrage oder zur Kontaktaufnahme mit Ihnen. Die Verarbeitung Ihrer Daten kann somit auf den folgenden Rechtsgrundlagen basieren:

  • Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung)
  • Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung/Vertragsanbahnung)
  • Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO (gesetzliche Pflichten)
  • Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse)

Im Falle eines Widerrufs Ihrer Einwilligung werden Ihre Daten gelöscht, sofern wir nicht gesetzlich zur weiteren Aufbewahrung verpflichtet sind. Für Ihren individuellen Fall können Sie jederzeit bei uns Informationen zu diesen Verpflichtungen anfragen. Andernfalls werden Ihre Daten nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht. Eine Datenverarbeitung zu anderen Zwecken erfolgt nur, wenn die rechtlichen Vorgaben gemäß Art. 6 Abs. 4 DSGVO vorliegen. In einem solchen Fall werden wir selbstverständlich die Informationspflichten gemäß Art. 13 Abs. 3 DSGVO und Art. 14 Abs. 4 DSGVO beachten.

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nur, wenn dies zur Durchführung des Vertrages mit Ihnen erforderlich ist. Dies bezieht sich auf Unternehmen, die Dienstleistungen für uns erbringen, wie z. B. unseren Steuerberater oder Rechtsanwalt. Diese Dienstleister verwenden Ihre Daten nur in unserem Auftrag und niemals zu eigenen Zwecken.

Wo werden die Daten verarbeitet?

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns ausschließlich in Rechenzentren innerhalb der Europäischen Union verarbeitet.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben mit dem Anbieter von Microsoft Teams einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen und halten uns bei der Nutzung von Microsoft Teams vollständig an die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden.

Ihre Rechte als betroffene Person

Sie haben das Recht, Auskunft über die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten. Falls Sie eine Auskunftsanfrage stellen, die nicht schriftlich erfolgt, möchten wir Sie um Verständnis bitten, dass wir möglicherweise Nachweise von Ihnen anfordern, um zu bestätigen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Des Weiteren haben Sie unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten. Sie können auch unter den gesetzlichen Vorgaben Ihr Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung ausüben. Ebenso haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Insbesondere steht Ihnen gemäß Art. 21 Abs. 1 und 2 DSGVO ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit Direktwerbung zu, sofern diese aufgrund einer Interessenabwägung erfolgt.

Datenübermittlung in Drittländer

Obwohl wir darauf achten, nur Auftragsverarbeiter/Dienstleister mit Sitz innerhalb der EU/des EWR einzusetzen und sicherstellen, dass ihre Server ebenfalls innerhalb der EU/des EWR liegen, können einige Dienstleister, einschließlich Microsoft, globalen Konzernen angehören, deren Hauptsitz sich außerhalb der EU/des EWR befindet, beispielsweise in den USA. In solchen Fällen können wir eine Übermittlung Ihrer Daten nicht mit absoluter Sicherheit ausschließen.

Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Die zuständige Aufsichtsbehörde für uns ist:

Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg Lautenschlagerstraße 20 70173 Stuttgart Tel.: 0711/615541-0 [email protected]

Newsletter

Newsletter-Daten Um unseren angebotenen Newsletter zu erhalten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse und Informationen, die es uns ermöglichen zu überprüfen, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und dem Erhalt des Newsletters zustimmen. Weitere Daten werden nicht erhoben, es sei denn, Sie geben sie freiwillig an. Für den Versand des Newsletters nutzen wir Newsletter-Diensteanbieter, die im Folgenden beschrieben werden.

Rechtsgrundlage

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Speicherdauer

Die von Ihnen für den Bezug des Newsletters bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Abmeldung vom Newsletter bei uns oder dem Newsletter-Diensteanbieter gespeichert und nach Abbestellung des Newsletters aus der Verteilerliste gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden, bleiben davon unberührt. Löschung der Daten: Wir können die abgemeldeten E-Mail-Adressen bis zu drei Jahre aufgrund unserer berechtigten Interessen speichern, um eine ehemals erteilte Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Antrag auf Löschung ist jederzeit möglich, sofern gleichzeitig das frühere Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird. Soweit die Verarbeitung der Daten nicht durch die Einwilligung abgedeckt ist, wie beispielsweise Protokolldateien, besteht ein Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DSGVO. Den Widerspruch können Nutzer an [email protected] richten. Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand von Newslettern können Nutzer jederzeit widerrufen. Der Widerruf kann über einen Link in den Newslettern oder per E-Mail an [email protected] erfolgen. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Sendinblue unter: https://de.sendinblue.com/datenschutz-uebersicht/.

Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Vertrag über Auftragsverarbeitung (AVV) mit den oben genannten Anbietern abgeschlossen. Dies ist ein datenschutzrechtlich vorgeschriebener Vertrag, der sicherstellt, dass diese Anbieter die personenbezogenen Daten unserer Website-Besucher nur nach unseren Anweisungen und in Übereinstimmung mit der DSGVO verarbeiten.

Bewerberdaten

In unseren Datenschutzhinweisen erklären wir dir, wie wir mit deinen personenbezogenen Daten umgehen, wenn du dich bei uns bewirbst.

Welche personenbezogenen Daten erheben wir und woher stammen sie?

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten:

  • Stammdaten (wie Vorname, Nachname, Namenszusätze, Geschlecht, Geburtsdatum/-ort, Staatsangehörigkeit, Familienstand usw.)
  • Kontaktdaten (z. B. private Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse)
  • Arbeitserlaubnis/Aufenthaltstitel
  • Qualifikationsdaten wie Bildungshistorie, Berufstätigkeiten, Beurteilungen, Zeugnisse, Fort- und Weiterbildungen
  • Besondere Kenntnisse und Fertigkeiten, soweit relevant für die ausgeschriebene Stelle
  • Schwerbehinderteneigenschaft Deine personenbezogenen Daten werden grundsätzlich direkt von dir im Rahmen des Einstellungsprozesses erhoben, insbesondere aus den Bewerbungsunterlagen und dem Bewerbungsgespräch.

Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet?

Die Datenverarbeitung dient in erster Linie dem Zweck des Arbeits- oder Praktikantenverhältnisses. Die vorrangige Rechtsgrundlage dafür ist § 26 BDSG. Freiwillige Angaben in deiner Bewerbung (z. B. Bewerbungsfoto) verarbeiten wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Wenn deine Bewerbungsunterlagen besondere Kategorien personenbezogener Daten enthalten, wie Informationen über Gesundheit, religiöse Überzeugungen oder ethnische Herkunft, stützen wir die Verarbeitung zusätzlich auf Artikel 9 Abs. 2 lit. b DSGVO aufgrund unserer gesetzlichen Pflichten als Arbeitgeber und des Schutzes deiner Grundrechte. Wir verwenden deine Kontaktdaten ausschließlich, um mit dir in Kontakt zu treten und dich über den Fortschritt des Bewerbungsverfahrens zu informieren. Sonstige in den Bewerbungsunterlagen enthaltene Informationen nutzen wir ausschließlich, um deine Eignung für die Stelle festzustellen. Wenn du nach einer Absage wünschst, dass wir deine Bewerbung in einem zukünftigen Bewerbungsverfahren berücksichtigen, speichern wir deine Bewerbungsunterlagen aufgrund deiner Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. In diesem Fall holen wir deine Einwilligung gesondert ein.

Wie lange werden deine Daten gespeichert?

Deine personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck, für den sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind. Bei einer Einstellung übernehmen wir deine Bewerbungsunterlagen, soweit sie für die Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind, in deine Personalakte. Nach Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses werden diejenigen personenbezogenen Daten weiterhin gespeichert, zu deren Aufbewahrung wir gesetzlich verpflichtet sind. Dies ergibt sich in der Regel aus den rechtlichen Nachweis- und Aufbewahrungspflichten. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahre. Im Falle einer Absage werden deine Bewerbungsunterlagen spätestens sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht. Wenn du dich dazu entscheidest, in unseren Bewerberpool aufgenommen zu werden, werden deine Bewerbungsunterlagen für einen Zeitraum von zwei Jahren oder bis zum Widerruf deiner Einwilligung aufbewahrt. Nach Ablauf von zwei Jahren erinnern wir dich daran, dass deine personenbezogenen Daten noch in unserem Bewerberpool gespeichert sind und weisen dich erneut auf die jederzeitige Möglichkeit eines Widerrufs hin.

Wer bekommt deine Daten?

Innerhalb der Europage LLC erhalten nur die Personen (Mitarbeiter/innen der Personalabteilung, Vertreter/innen der Fachabteilung, ggf. Geschäftsführung) deine personenbezogenen Daten, die in die Entscheidung über deine Einstellung eingebunden sind. Darüber hinaus verwenden wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens die Personalsoftware „personio“ des Dienstleisters Personio GmbH (Rundfunktplatz 4, 80335 München, [email protected]). Personio agiert als Auftragsverarbeiter für uns, und es wurde ein Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen.

Welche Rechte kannst du als betroffene Person geltend machen?

Du hast bestimmte Rechte gemäß den Artikeln 15-21 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO):

  • Recht auf Auskunft (Artikel 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung (Artikel 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO)
  • Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (Artikel 21 DSGVO)

Bitte wende dich hierzu an folgende Stelle: Europage LLC, Neukelsterbacher Straße 35, 65451 Kelsterbach, [email protected] oder an unseren externen Datenschutzbeauftragten.

Widerrufsrecht

Sofern wir deine Daten aufgrund einer Einwilligungserklärung verarbeiten, hast du jederzeit das Recht, diese Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die vor dem Widerruf aufgrund der Einwilligung erfolgt ist, bleibt von dem Widerruf unberührt.

Der Widerruf ist zu richten an: Europage LLC, Neukelsterbacher Straße 35, 65451 Kelsterbach, [email protected] oder an unseren externen Datenschutzbeauftragten.

Beschwerderecht

Du hast die Möglichkeit, dich mit einer Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg Lautenschlagerstraße 20 70173 Stuttgart Tel.: 0711/615541-0 [email protected]

Werden deine Daten in ein Drittland übermittelt? Eine Übermittlung deiner Daten in Drittländer findet nicht statt.

Bist du verpflichtet, deine Daten bereitzustellen?

Um deine Bewerbung berücksichtigen zu können, benötigen wir von dir diejenigen personenbezogenen Daten, die für die Entscheidung über die Eingehung eines Arbeits- oder Praktikantenverhältnisses erforderlich sind. Das Fehlen relevanter personenbezogener Daten in den Bewerbungsunterlagen kann dazu führen, dass du nicht für die Arbeitsstelle/den Praktikumsplatz in Betracht gezogen wirst.

Inwieweit finden automatisierte Einzelfallentscheidungen oder Maßnahmen zum Profiling statt?

Wir verwenden keine rein automatisierten Verarbeitungsprozesse zur Entscheidungsfindung.

Als Mitarbeiter/in

In unseren Datenschutzhinweisen informieren wir dich über den Umgang mit deinen personenbezogenen Daten und deine Rechte als Arbeitnehmer/in, Auszubildende/r oder Praktikant/in. Welche personenbezogenen Daten erheben wir und woher stammen sie? Im Rahmen deines Beschäftigungsverhältnisses verarbeiten wir folgende Kategorien personenbezogener Daten:

  • Stammdaten (z. B. Vorname, Nachname, Namenszusätze, Geschlecht, Geburtsdatum/-ort, Staatsangehörigkeit)
  • Kontaktdaten (z. B. private Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse)
  • Arbeitserlaubnis / Aufenthaltstitel
  • Bankdaten (z. B. IBAN, BIC)
  • Qualifikationsdaten, wie Bildungshistorie, Berufstätigkeiten, Beurteilungen, Zeugnisse, Fort- und Weiterbildungen
  • Gesundheitsdaten (z. B. Krankschreibungen, Angaben zur Schwerbehinderung)
  • Informationen zur Krankenkassenzugehörigkeit
  • Aufzeichnungen über Fehlzeiten, Urlaubszeiten und Überstunden
  • Arbeitsvertrag und ggf. nachträgliche Ergänzungen, arbeitsvertragliche Weisungen und Informationsschreiben
  • Korrespondenz im Rahmen des Arbeitsverhältnisses
  • Informationen für Lohn- und Gehaltsabrechnung, Sozialversicherung und Lohnsteuer (Steuer-ID, Versicherungsdaten, Personenstand, Religionszugehörigkeit, gesetzliche Unterhaltspflichten usw.)
  • Informationen für Lohnersatzleistungen und lohnsteuerliche/sozialversicherungsrechtliche Meldungen (z. B. ärztliche Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen, Schwangerschaftsnachweise, Schwerbehindertennachweise usw.)
  • Arbeitsrechtliche Dokumente wie Abmahnungen, Kündigungsschreiben und Zeugnisse
  • Zugangskontrolldaten (im Zusammenhang mit Schlüsselverwaltung)
  • Terminverwaltungsdaten
  • Informationen zur betrieblichen Altersvorsorge
  • Daten zu Dienstreisen (Reisezeit, Zielort)
  • Informationen zu anvertrauten Vermögensgegenständen (z. B. Laptop, Diensthandy)
  • Notfallkontaktdaten
  • Informationen zum Einsatzort und -projekt
  • Technische Daten (z. B. Protokolldaten bei Nutzung unserer IT-Infrastruktur)

Diese Daten werden in einer Personalakte in Papierform und in digitaler Form in einer elektronischen Personalakte verarbeitet. Für die elektronische Personalakte nutzen wir die Personalsoftware „personio“ des Dienstleisters Personio GmbH (Rundfunktplatz 4, 80335 München, [email protected]). Personio agiert dabei als Auftragsverarbeiter, mit dem ein entsprechender Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen wurde. Zudem verwenden wir Lohnbuchhaltungsprogramme zur Verarbeitung einiger Daten.

Deine personenbezogenen Daten werden in der Regel im Rahmen des Einstellungsprozesses bzw. On-Boardings direkt von dir erhoben und ergeben sich teilweise bereits aus den Bewerbungsunterlagen und dem Bewerbungsgespräch. Einige personenbezogene Daten, insbesondere technische Daten, generieren wir selbst, während wir andere Daten (z. B. Steuerdaten, Versicherungsdaten und Daten zu Arbeitsunfähigkeitszeiten) von Dritten wie Krankenkassen, Versicherungen oder Finanzbehörden erhalten.

Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden Daten verarbeitet?

Die Verarbeitung der Daten dient in erster Linie der Begründung, Durchführung und Beendigung des Arbeits-, Ausbildungs- oder Praktikantenverhältnisses. Zu diesen Zwecken gehören unter anderem:

  • Gehaltszahlungen und andere Leistungen
  • Erstellung von sozialversicherungsrechtlichen und sonstigen Beitragsmeldungen
  • Erstellung von lohnsteuerrechtlichen Jahresbescheinigungen
  • Führung einer Personalakte
  • Durchführung von Verwaltungstätigkeiten
  • Korrespondenz mit Krankenkassen, Behörden (wie Finanz- oder Gesundheitsamt), Rentenversicherungsträgern, Berufshaftpflichtversicherungen und anderen Institutionen, die im Zusammenhang mit dem Arbeitsverhältnis relevant sein können.

Die vorrangige Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist § 26 BDSG. Sofern uns eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten erteilt wurde, erfolgt die Verarbeitung auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO. Eine separate Einwilligung wird beispielsweise eingeholt, wenn es um die Nutzung eines Mitarbeiterfotos geht.

Darüber hinaus verarbeiten wir deine personenbezogenen Daten zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c DSGVO. Dies betrifft insbesondere die Einhaltung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen, die Erfüllung gesetzlicher Meldepflichten oder die Erfüllung von Pflichtangaben gemäß Steuer- und Sozialversicherungsrecht sowie zur Bekämpfung von Geldwäsche.

Des Weiteren verarbeiten wir deine Daten zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO. Dabei erfolgt eine sorgfältige Abwägung unserer Interessen an der Verarbeitung deiner Daten gegenüber deinem Interesse daran, dass diese nicht verarbeitet werden. Unsere berechtigten Interessen und die mit der Verarbeitung verfolgten Zwecke liegen insbesondere in:

  • Unternehmenssteuerung und -verwaltung
  • Ermöglichung und Verbesserung der unternehmensinternen Kommunikation
  • Gewährleistung von Daten- und IT-Sicherheit
  • Vermeidung und Aufklärung von Straftaten

Gegebenenfalls verarbeiten wir deine Daten auch im Rahmen der Bearbeitung von Rechtsansprüchen, die von dir gegenüber uns oder von uns gegenüber dir geltend gemacht werden.

Wenn deine Unterlagen besondere Kategorien personenbezogener Daten enthalten, wie Angaben zu Gesundheit, religiöser Überzeugung oder ethnischer Herkunft, und wir diese verarbeiten, dient dies im Rahmen des Beschäftigungsverhältnisses der Ausübung von Rechten oder der Erfüllung von rechtlichen Pflichten aus dem Arbeitsrecht, dem Recht der sozialen Sicherheit und dem Sozialschutz. Dies erfolgt auf Grundlage von Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe b DSGVO in Verbindung mit § 26 Absatz 3 BDSG. Zudem kann die Verarbeitung von Gesundheitsdaten gemäß Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe h DSGVO in Verbindung mit § 22 Absatz 1 Buchstabe b BDSG erforderlich sein, um deine Arbeitsfähigkeit zu beurteilen.

Darüber hinaus kann die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten auf einer Einwilligung gemäß Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO in Verbindung mit § 26 Absatz 2 BDSG beruhen, zum Beispiel im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Wie lange werden deine Daten gespeichert?

Deine personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung der oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Nach Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses werden diejenigen personenbezogenen Daten weiterhin gespeichert, zu deren Aufbewahrung wir gesetzlich verpflichtet sind. Dies ergibt sich regelmäßig aus den rechtlichen Nachweis- und Aufbewahrungspflichten. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahre.

Daneben werden personenbezogene Daten, die wir zur Durchsetzung oder zur Abwehr von Rechtsansprüchen benötigen, aufbewahrt. Die Aufbewahrungsfrist erstreckt sich über den Zeitraum, in dem die Ansprüche gegenüber geltend gemacht werden können.

Wer bekommt deine Daten?

Innerhalb der Europage LLC erhalten nur die Personen (Mitarbeiter/innen der Personalabteilung, Vertreter/innen der Fachabteilung, ggf. Geschäftsführung) deine personenbezogenen Daten, die diese zu den oben genannten Zwecken benötigen.

In einigen Bereichen (z. B. IT, Personalmanagement) bedienen wir uns zudem externer Dienstleister. Insbesondere im Rahmen des Recruitings nutzen wir die Personalsoftwares „personio“ des Dienstleisters Personio GmbH und „Planday“ des Dienstleisters Planday GmbH.

Ansonsten werden deine Daten an beauftragte Unternehmen übermittelt, wenn diese Datenverarbeitungsaufgaben wahrnehmen (z. B. Gehaltsabrechnung, Aktenvernichtung etc.). Die Dienstleister agieren für uns als Auftragsverarbeiter, ein Auftragsverarbeitungsvertrag wurde jeweils geschlossen. Informationen zu den von uns eingesetzten Auftragnehmern und Dienstleistern, zu denen nicht nur vorübergehende Geschäftsbeziehungen bestehen, kannst du auf Anfrage erhalten.

Darüber hinaus können wir deine personenbezogenen Daten an weitere Empfänger außerhalb des Unternehmens übermitteln, soweit dies zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten als Arbeitgeber erforderlich ist. Dies können z. B. Behörden (z. B. Rentenversicherungsträger, Versicherungsträger, Finanzbehörden, Gerichte), deine Bank, Annahmestellen der Krankenkassen, Stellen zur Gewährleistung von Ansprüchen aus der betrieblichen Altersversorgung, Stellen zur Auszahlung vermögenswirksamer Leistungen, Drittschuldner im Falle von Lohn- und Gehaltspfändungen oder Insolvenzverwalter im Falle einer Privatinsolvenz sein.

Welche Rechte kannst Du als betroffene Person geltend machen?

Du hast die Rechte aus den Artikeln 15 bis 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), darunter das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch gegen die Verarbeitung. Bitte wende dich hierzu an die folgende Stelle: Europage LLC, Neukelsterbacher Straße 35, 65451 Kelsterbach, [email protected], oder an unseren externen Datenschutzbeauftragten.

Widerrufsrecht

Sofern wir deine Daten auf Grundlage einer Einwilligungserklärung verarbeiten, hast du jederzeit das Recht, diese Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt von dem Widerruf unberührt. Der Widerruf ist zu richten an: Europage LLC, Neukelsterbacher Straße 35, 65451 Kelsterbach, [email protected], oder an unseren externen Datenschutzbeauftragten.

Beschwerderecht

Du hast zudem die Möglichkeit, dich mit einer Beschwerde an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg, Lautenschlagerstraße 20, 70173 Stuttgart.

Werden deine Daten in ein Drittland übermittelt? Zwar setzen wir gezielt nur Auftragsverarbeiter/Dienstleister mit Sitz innerhalb der EU/des EWR ein und achten darauf, dass deren Server innerhalb der EU/des EWR stehen. Einige Dienstleister gehören jedoch global agierenden Konzernen an, deren Hauptsitz sich außerhalb der EU/des EWR befindet, z. B. in den USA. Hier können wir eine Übermittlung deiner Daten nicht mit absoluter Sicherheit ausschließen. Falls für deine Tätigkeit Reisen erforderlich sind, ist es möglich, dass wir deine Daten in Länder übertragen (müssen), deren Datenschutzniveau nicht mit demjenigen der EU vergleichbar ist. Ggf. kann es sein, dass du deine Datenschutzrechte hier nicht in dem dir bekannten Maß wahrnehmen kannst.

Bist Du verpflichtet, deine Daten bereitzustellen? Grundsätzlich bist du verpflichtet, diejenigen Daten bereitzustellen, die wir für die Begründung, Durchführung und Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses und die Erfüllung der damit einhergehenden (vertraglichen) Verpflichtungen benötigen. Gleiches gilt für Daten, zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Das Fehlen oder Nicht-Zurverfügungstellen dieser relevanten Daten führt dazu, dass wir nicht in der Lage sind, das Beschäftigungsverhältnis einzugehen bzw. fortzuführen.

Inwieweit finden automatisierte Einzelfallentscheidungen oder Maßnahmen zum Profiling statt?

Wir nutzen keine rein automatisierten Verarbeitungsprozesse zur Herbeiführung einer Entscheidung

Allgemeine Geschäftsbedingung der Europage LLC (Mai 2023)

  1. Geltungsbereich
    • Durch das Einreichen einer Anfrage bei der Firma Europage LLC erklärt sich der Einreicher der Anfrage (im Folgenden auch Kunde genannt) – wobei diese und andere Bezeichnungen als geschlechtsneutral zu verstehen sind – mit den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“) einverstanden.
    • Die ABG‘s sind zum Zeitpunkt der Anfrage in ihrer gültigen Version bindend. Abweichende Bedingungen werden nicht anerkannt, es sei denn, Europage LLC stimmt ihrer Geltung zu. Das bloße Unterlassen der Ablehnung außenstehender Bedingungen stellt keine Zustimmung dar.
    • Die AGB gelten für die Nutzung aller von Europage LLC betriebenen Websites und die Nutzung der dort angegebenen Kommunikationsmöglichkeiten. Es spielt keine Rolle, auf welcher der Europage LLC-Websites und über welche Kommunikationsmöglichkeit der Kunde eine Anfrage stellt, die AGB’s gelten unverbindlich.
  2. Auftragsstellung
    • Die Dienstleistungen, die von Europage LLC angeboten werden, können von allen voll geschäftsfähigen natürlichen oder juristischen Personen in Anspruch genommen werden. Minderjährigen Personen gemäß § 2 BGB ist es nicht gestattet, eine Anfrage auf den Europage LLC–Websites zu stellen. Kunden, die im Namen juristischer Personen handeln, versichern beim Stellen der Anfrage, dass sie berechtigt sind, die juristische Person zu vertreten.
    • Wenn eine Anfrage nach einer Dienstleistung und/oder einem Produkt auf einer der Europage LLC-Websites gestellt wird, wird ein Vertrag zwischen Europage LLC und dem Kunden vereinbart. Der Vertrag umfasst die mögliche Vermittlung von bis zu vier Angeboten von Dritten (im Folgenden auch „Partnerunternehmen“ oder „Anbieter“ genannt) für das angefragte Produkt und/oder die angefragte Dienstleistung. Um den Vertrag mit dem Kunden bestmöglich zu erfüllen, kann Europage LLC neben Partnerunternehmen, die selbst direkt Angebote für das angefragte Produkt bzw. die angefragte Dienstleistung erstellen können, gegebenenfalls auch Partnerunternehmen einbeziehen, die autorisierte Vertriebspartner in Vertragsbeziehung haben, um Angebote zu erstellen.
    • Die Stellung von Anfragen ist für Nutzer kostenlos und unverbindlich. Jegliche Vergütung für die Vermittlung der Anfrage wird ausschließlich von den Anbietern bezahlt.
    • Nachdem der Kunde die Anfrage abgesendet hat, wird Europage LLC den Kunden telefonisch und/oder per E-Mail kontaktieren. Das Ziel des Kontakts ist es, gemeinsam die Anfrage genauer zu spezifizieren, um die Wünsche und Gegebenheiten des Anfragers bestmöglich zu berücksichtigen. Darauf aufbauend werden weitere Maßnahmen ergriffen und falls gewünscht, werden die am besten geeigneten Anbieter aus dem Partnernetzwerk von Europage LLC identifiziert, um Angebote zu erstellen und den Kunden über die Anfrage zu informieren.
    • Die Daten des Kunden werden nur dann an Anbieter weitergegeben, um die Anfrage zur Erstellung eines passenden Angebots weiter zu bearbeiten, wenn der Kunde ausdrücklich seine Einwilligung dazu erteilt hat. In diesem Fall erhält der Kunde auch schriftlich per E-Mail alle Kontaktdaten der ausgewählten Anbieter.
    • Im Verlauf der Vermittlung von ausgewählten Produkten und Dienstleistungen kann Eurpage LLC optional Termine zwischen dem Kunden und den ausgewählten Anbietern festlegen. Diese Termine dienen der telefonischen oder persönlichen Beratung und Erstellung eines Angebots. Das Ziel dieser Serviceleistung besteht darin, den Kontakt zwischen Anbieter und Kunden effizient zu gestalten. Die Vereinbarung von Terminen erfolgt nur nach Einwilligung des Kunden und unter Berücksichtigung der zeitlichen Verfügbarkeit sowohl des Kunden als auch der ausgewählten Anbieter.
    • Falls der Kunde Interesse an einer Beratung zu Förderkrediten und Zuschüssen gezeigt hat, kann Europage LLC die Daten des Kunden an Finanzierungspartner weitergeben, jedoch nur nachdem der Kunde ausdrücklich seine Einwilligung dazu erteilt hat.
    • Europage LLC kann dem Kunden die Option bieten, Bilder oder Dateien seiner Anfrage hinzuzufügen. Diese Bilder oder Dateien werden ausschließlich im Rahmen des Prozesses zur Erstellung eines passenden Angebots verwendet.
  3. Angebote der Anbieter
    • Nachdem Europage LLC die Anfrage an bis zu vier Anbieter pro angefragtes Produkt weitergeleitet hat, werden die Kunden von den Anbietern telefonisch und/oder per E-Mail kontaktiert. Diese Kontaktaufnahme dient der Bearbeitung der Anfrage und zielt darauf ab, weitere Informationen zu erfragen, einen Vor-Ort-Termin zu vereinbaren oder andere Maßnahmen umzusetzen, um ein Angebot vorzubereiten und dem Kunden ein passendes Angebot zu unterbreiten. Falls gemäß Abschnitt 2.6 ein Termin mit einem Anbieter vereinbart wurde, ist eine vorherige Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail nicht nötig.
    • Die Daten des Kunden werden von Europage LLC ausschließlich an Anbieter weitergegeben, die Vertragspartner von Europage LLC sind. Die Vertragsbeziehung zwischen Europage LLC und seinen Partnerunternehmen unterliegt bestimmten Bedingungen. Alle Anbieter bestätigen schriftlich, dass sie über eine entsprechende Gewerbeanmeldung verfügen, nur Produkte und/oder Dienstleistungen anbieten, für die sie über die erforderlichen Zulassungen verfügen und alle geltenden Richtlinien einhalten. Es werden auch Überprüfungen durchgeführt. Da das Partnernetzwerk umfangreich ist und die kontinuierliche Überprüfung aller Partner mit einem erheblichen Aufwand verbunden ist, kann Europage LLC jedoch nicht garantieren, dass jeder Anbieter im Einzelfall geeignet ist, den entsprechenden Auftrag auszuführen. Der Kunde ist daher dafür verantwortlich, die Eignung der Anbieter sorgfältig zu prüfen, genauso wie er es tun würde, wenn er ein Angebot ohne den Vergleich von Europage LLC annehmen würde.
    • Nachdem der Kunde die Angebote erhalten hat, liegt es in seiner Entscheidung, ob er eines der Angebote der verschiedenen Partnerunternehmen annimmt. Dabei handelt Europage LLC nicht als Vertragspartei. Europage LLC tritt weder als Vertreterin noch als Erfüllungsgehilfin der Vertragsparteien auf. Die Anbieter von Europage LLC sind keine Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen.
    • Europage LLC bietet dem Kunden, gemäß Vereinbarung, bis zu vier Vergleichsangebote für das angefragte Produkt oder die angefragte Dienstleistung. Der Vertrag wird als abgeschlossen angesehen, sobald Europage LLC davon Kenntnis erlangt, dass vier geeignete Vergleichsangebote vorliegen und entweder ein passender Anbieter gefunden wurde oder das Anliegen vollständig verworfen wurde. Der Kunde kann Europage LLC jederzeit informieren, dass keine weiteren Angebote benötigt werden oder dass keine weiteren Anbieter vorgeschlagen werden sollen. Um den Status zu erfahren, kann Europage LLC auch beim Kunden nachfragen, ob der Bedarf noch besteht oder als erledigt gilt. Andernfalls wird das Anliegen nach spätestens 3 Jahren als abgeschlossen angesehen.
  4. Verarbeitung der Daten
    • Europage LLC gibt personenbezogene Daten der Kunden nur dann an Anbieter weiter, wenn der Anfrager ausdrücklich seine Zustimmung dazu erteilt hat.
    • Europage LLC behält sich das Recht vor, den Kunden zu einem späteren Zeitpunkt zu kontaktieren, um ihm die Möglichkeit zu geben, die Leistungen von Europage und/oder der Anbieter zu bewerten. Dies dient auch dazu, festzustellen, ob aufgrund der entsprechenden Angebote ein Vertrag abgeschlossen worden ist oder um den aktuellen Bearbeitungs- bzw. Umsetzungsstatus des angefragten Produkts oder der angefragten Dienstleistung zu erfragen. Auf diese Weise kann Europage LLC gegebenenfalls weitere Anbieter gemäß Abschnitt 3.4 vorschlagen.
    • Bei Abgabe einer Bewertung durch einen Kunden, gewährt er Europage LLC das uneingeschränkte Recht, diese Bewertung in jeglicher Form zu verwenden, einschließlich der Verwertungsrechte nach dem Urheberrecht und anderen verwandten Schutzrechten, sowohl online als auch offline. Es ist jedoch nicht gestattet, unsachliche, beleidigende oder diskriminierende Bewertungen abzugeben. Die abgegebenen Bewertungen spiegeln ausschließlich die Meinung des Kunden wider und nicht unbedingt die von Europage LLC.
  5. Datenschutzrechtliches
    • Die im Rahmen des erstellten Vergleichs erhaltenen Daten, insbesondere personenbezogene Daten, werden gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen, einschließlich der europäischen Datenschutz-Grundverordnung und des deutschen Datenschutzrechts, zweckgebunden verwertet. Unsere Datenschutzerklärung, die Bestandteil dieser AGB ist, enthält weitere Informationen zur Art, zum Zweck und zum Umfang der Datenverarbeitung. Sie kann unter folgender URL abgerufen werden: [Datenschutz-URL einfügen]. In der Datenschutzerklärung sind detaillierte Informationen zur Datenverarbeitung zu finden. An dieser Stelle möchten wir lediglich eine Zusammenfassung der geltenden Nutzerrechte geben.
    • Gemäß den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hat der Kunde im Zusammenhang mit der Verarbeitung seiner Daten verschiedene Rechte. Diese umfassen das Recht auf Auskunft über die personenbezogenen Daten, die den Kunden betreffen, das Recht auf Herausgabe dieser Daten, das Recht auf Berichtigung von fehlerhaften Daten, das Recht auf Löschung der Daten unter bestimmten Voraussetzungen, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Information über Löschung und Änderung der Daten gegenüber allen beteiligten Datenempfängern sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Der Kunde kann seine Einwilligung zur Nutzung der Daten jederzeit widerrufen und der Verarbeitung seiner Daten jederzeit widersprechen. Detaillierte Informationen zu diesen Rechten sind unter dem Link aus Absatz 5.1 zu finden. Für die Ausübung der genannten Rechte und weitere Informationen kann der Kunde auch eine schriftliche Anfrage senden an email oder per Post an: Europage LLC, Neukelsterbacher Straße 35, 65451 Kelsterbach.
  6. Gewährleistungen und Leistungseinschränkungen
    • Es kann nicht garantiert werden, dass für jede Anfrage passende Anbieter gefunden werden können und diese entsprechende Angebote bieten. Das Zustandekommen eines Vertrags zwischen Anbieter und Kunde oder die erfolgreiche Umsetzung eines solchen Vertrags werden von Europage LLC nicht gewährleistet. Europage LLC übernimmt keine Haftung für den Vertragsschluss zwischen Kunden und Anbietern und/oder die erfolgreiche Durchführung.
    • Europage LLC haftet nicht für Verstöße gegen vertragliche Pflichten in einem eventuell geschlossenen Schuldverhältnis zwischen Anbieter und Kunde.
  7. Haftungsbeschränkungen
    • Ungeachtet der sonstigen gesetzlichen Bestimmungen gelten für eine Haftung auf Schadensersatz die unten angebrachten Ausschlüsse und Beschränkungen.
    • Im Vertragsverhältnis mit dem Kunden haftet Europage LLC in vollem Umfang für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Bei Verletzung von Pflichten, die als wesentlich für die Erreichung des unter Punkt 2.2 beschriebenen Vertragszwecks angesehen werden und bei Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages in erster Linie ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunden unter normalen Umständen vertrauen kann, haftet Europage LLC für leichte Fahrlässigkeit. Die Haftung von Europage LLC ist in solchen Fällen auf den typischen und vorhersehbaren Schaden begrenzt. Für andere Fälle leichter Fahrlässigkeit übernimmt Europage LLC keine Haftung.
    • Die oben erwähnten Haftungsbeschränkungen finden keine Anwendung im Falle von Verletzungen von Leben, Körper und Gesundheit. Darüber hinaus gelten die oben genannten Beschränkungen nicht für Mängel, die hinterlistig verschwiegen wurden.
    • Sofern die Haftung von Europage LLC beschränkt oder ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Erfüllungsgehilfen, Vertretern und Arbeitnehmern von Europage LLC.
  8. AGB-Änderungen
    • Europage LLC behält sich vor, diese AGB bei Bedarf mit Angabe der Gründe anzupassen. Wenn beispielsweise Gesetzesänderungen, Rechtsprechungsänderungen, Veränderungen der wirtschaftlichen Umstände oder wesentliche Regelungslücken vorliegen, kann Europage LLC die AGB eigenständig ändern, sofern dies keine Nachteile für den Vertragspartner mit sich bringt. Andernfalls werden dem Vertragspartner die Änderungen spätestens zwei Wochen vor dem Inkrafttreten der neuen AGB per E-Mail mitgeteilt. Sofern der Vertragspartner nicht innerhalb von sechs Wochen nach Erhalt der Mitteilung den neuen AGB widerspricht, gelten sie automatisch als akzeptiert.
    • Des Weiteren verpflichtet sich Europage LLC in der Mitteilung über die neuen AGB auf die oben genannte Frist und die Konsequenzen bei Nichtwiderspruch hinzuweisen.
  9. Hinweise für Verbraucher
    • Europage LLC sichert den Vertragstext und stellt ihn den Kunden in schriftlicher Form zur Verfügung, zum Beispiel per E-Mail oder gedruckt zusammen mit der Leistungserbringung. Der Kunde hat die Möglichkeit, den Vertragstext vor Auftragserteilung auszudrucken, indem er ihn im Browser anzeigen lässt und die Druckfunktion verwendet oder indem er ihn abspeichert und anschließend ausdruckt.
    • Der Vertrag wird auf Deutsch abgeschlossen.
  10. Widerrufsbelehrung und Widerrufsformular für Verbraucher

„Kunden“ im Sinne dieser Widerrufsbelehrung ist jede natürliche Person, die einen Vertrag zu Zwecken abschließt, die hauptsächlich weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Widerrufsrecht Sie haben das Recht, innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Europage LLC, Neukelsterbacher Straße 35, 65451 Kelsterbach, E-Mail-Adresse: [email protected]) mittels einer detaillierten Erklärung (z.B. per E-Mail oder per Post) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist einreichen. Folgen des Widerrufs Die Vertragserfüllung erfolgt in der Regel kostenfrei durch uns. Es fallen daher keine Rückerstattungen an. Die von uns im Rahmen der Vertragsabwicklung verarbeiteten Daten werden gemäß den Datenschutzhinweisen nicht weiterverarbeitet und gelöscht, sofern nicht berechtigte Interessen dem entgegenstehen. Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn wir mit der Ausführung des Vertrags begonnen haben, nachdem Sie uns ausdrücklich Ihre Zustimmung erteilt und gleichzeitig bestätigt haben, dass Sie mit dem Beginn der Vertragserfüllung Ihr Widerrufsrecht verlieren. Bitte beachten Sie, dass wir den Vertragsschluss von dieser Zustimmung und Bestätigung abhängig machen können. Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An EUROPAGE LLC, 1621 Central Ave, Cheyenne, WY-82001, Company-No.: 948020.

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung (Vermittlung von Anbieterkontakten zum Zweck der Beratung, Information und Angebotserstellung)
Beauftragt am (*) ____________ / erhalten am (*) _________________
_______________________________________________________
Name des/der Verbraucher(s) _______________________________________________________
Anschrift des/der Verbraucher(s) _______________________________________________________
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) _________________________
Datum
(*) Unzutreffendes streichen

11. Schlussbestimmungen

    • Für den Fall, dass der Vertragspartner ein Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, gilt Freiburg im Breisgau als Gerichtsstand und Erfüllungsort für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit dem Vertrag.

Sofern zwingende Verbraucherschutzvorschriften dem nicht widersprechen, findet auf den Vertrag deutsches Recht Anwendung. Das internationale Privatrecht und das UN-Kaufrecht sind ausgeschlossen.